Chateau Göttingen – das Schloss der Lust !

Chateau GöttingenChateau heisst Schloss und das „Chateau Göttingen“ liegt gut erreichbar gelegen bei Göttingen. Schlösser laden ja immer zu einer Besichtung ein und weil es sich hier um ein Schloss der Liebe handelt, gilt dies um so mehr.

Hinzu kommt, dass das Chateau Göttingen auch Pornostarparties veranstaltet und Pornostarparties ziehen unseren Aussenreporter Carlos immer an, wie der Honig den Bären. Was Carlos also bei seiner Schlossbesichtigung erlebt hat und was es vom Chateau Göttingen interessantes zu berichten gibt, das könnt ihr hier lesen.

Es gibt immer Situation, wo man nicht genau weiss, was einen in einem Club erwartet. Ein wenig war es auch hier beim Chateau in Göttingen so, als ich vor dem Haus stand.

Ein grosses imposantes Gebäude, leicht zu erreichen und mit eigenem Parkplatz. So weit schon mal gut. Aber was erwartet mich drinnen ? Denn das ist ja die spannende Frage. Es war wirklich mehr, im positiven Sinne, als ich erwartet hätte!

Chateau GöttingenAlso reinspaziert und schon stand ich mitten in einer heissesten Party! Obwohl es gerade mal 16 Uhr war, tummelten sich mindestens zehn junge und sehr attraktive Damen in einem grossen Barraum mit Tresen und gemütlichen Sitzecken. Es wurde gelacht, getanzt und mit den Gästen geflirtet, die teils in Bademänteln und teils in Strassenkleidung mit den Mädels in lockerem Plausch waren. Dass der Plausch auch durchaus in zärtliche Fummelei überging, entging meinem aufmerksamen Auge nicht.

Wie war all dies zu erklären? Simona, eine überaus reizende  Dame, welche für die Organisation des Chateau zuständig ist, klärte mich auf. Im Chateau ist es so, dass es einen Tagesclub gibt: dort können Gäste jederzeit reinschauen, sich mit den Girls unterhalten, ein wenig flirten und dann mit der Dame ihres Herzens eine genüssliche Runde im Chateau erleben. Das sind dann also die „Kurzbesucher“ und erklärt die Gäste in Strassenkleidung.

Chateau GöttingenAber wenn es Kurzbesucher gibt, dann muss es ja auch „Langzeitbesucher“ geben, sagt einem ja die normale Logik. Richtig: die entzückende Simona klärte mich auf, dass es im Chateau ein „All inklusive“ Ticket gibt, wo die Langzeitgäste den ganzen Tag und Abend so lange bleiben können, wie sie wollen und so viel Sex haben können, wie sie möchten. Daher also die Gäste mit den Bademänteln!

Aha, verstanden, die Gäste mit den Bademänteln haben das Schlaraffenland gebucht! Warum also Schlaraffenland? Von allen anderen Aspekten einmal abgesehen muss ich sagen, dass ich selten so viele, so hübsche und attraktive Girls zusammen in einem Club gesehen habe. Also scheint mir der Begriff Schlaraffenland durchaus angemessen zu sein!

Chateau GöttingenNach diesem sog. ersten Eindruck führte mich die liebenswerte Simona durch das Haus und die gesamte Anlage.

Auch hier war ich platt: neben dem Barbereich wurde ich erst einmal durch den Wellnessbereich geführt, der mit Sauna, Duschen und Relaxbereich zum entspannen einlädt. Draussen ein umzäunter Garten mit Liegen und Hollywoodschaukel, wo man gerade jetzt im Sommer herrlich entspannen, sich bräunen und bestimmt auch sexeln kann, wenn man möchte.

Im Haus zurück dann in die Zimmer, die über zwei Etagen verteilt sind. Wooow! Wirklich supergross, toll und mit viel Geschmack eingerichtet. Einfach nur zum Wohlfühlen und wirklich mit „Schlossappeal“ und eines Chateau würdig.

Egal, ob Kurzbesucher oder Tagesgast: hier findet jeder das richtige Ambiente für ein heisses Liebesspiel!

Chateau GöttingenWer sich ein bisschen auskennt, wird jetzt vielleicht die Frage stellen: ist das Chateau jetzt ein Partytreff oder ein Pauschalclub ? Wird der Sex also als Party gemeinsam ausgelebt oder wie im Pauschalclub einzeln in den Zimmern? Kurz gesagt: das Chateau ist beides und der Gast mit dem All inclusive Ticket  hat die freie Wahl, wie er seinen Aufenthalt im Chateau gestalten will. „Jeder nach seinem Geschmack!“ wie das Sprichwort schon sagt.

Ergänzt und abgerundet wird das Tagesangebot dann noch durch den Nachtclub des Chateau, wo man sich an der Bar bis spät in die Nacht mit den Damen unterhalten, etwas trinken und natürlich sehr viel Spass haben kann. Was ich an diesem Tag im Chateau dann noch selber erlebt habe, das erzähle ich Euch noch bei Gelegenheit in der Fortsetzung dieses Berichtes.

Fazit: das Chateau ist wirklich ein Schloss, was praktisch alle Möglichkeiten des erotischen Zeitvertreibs bietet und für jeden das passende Angebot hat. Was beeindruckend ist, sind die vielen sehr attraktiven und gutgelaunten Girls! Falls das Chateau mal einen Schlossgeist sucht, dann würde sich für diese Stelle sofort bewerben … Euer CARLOS!