Erotik Filmparty mit Lady Ginga – der Bericht !

Erotik FilmpartyAm 2.4. um 16 Uhr sollte die Party anfangen.  Als ich kurz nach vier am Fetisch X Studio in Dortmund eintraf, staunte ich nicht schlecht, denn am Eingang hatte sich schon eine kleine Schlange gebildet mit Leuten, die eingelassen werden wollten.

Das heisst, die Resonanz war  trotz guten Wetters und Boxkampf am Abend sehr erfreulich. Ginga begrüsste mich auch gleich sehr herzlich und fragte scherzhaft, ob ich denn heute, wie angekündigt, auch vor der Kamera stehen möchte.

In der Location war bereits eine Menge los. Ein Vorteil des Fetisch X Studios ist ja, dass in einem schönen grossen Barraum gequatscht und Kaffee getrunken werden kann und sich niemand auf den Füssen steht. Ich konnte auch gleich ein paar Bekannte begrüssen wie Meli Deluxe, Lindsay Love oder Lady Alexa.

Erotik FilmpartyUnd so suchten und fanden sich die ersten Grüppchen für die ersten Filmdrehs und es dauerte nicht lange, bis die ersten heissen Aktionen starteten.

Filmwillige wurden von Gingas Mannschaft registriert und jeder Gast bekam, je nach Status und Funktion, ein farblich passendes Armband. Sehr professionell !

Offensichtlich waren an diesem Tag die Kameraleute knapp und so drückte man mir eine Cam in die Hand nach dem Motto: “ Wer fotografieren kann, der kann auch filmen!“ und innerhalb einer Stunde hatte ich zwei Clips gedreht.

Eine ganz schön anstrengende Sache, auch wenn es natürlich klasse ist, so unmittelbar an der action zu sein ! Und schon wurde ich auch geneckt, dass man mich heute das erste Mal hätte schwitzen sehen.

Aber es lag nicht nur an der Wärme, sondern auch an der heissen Action, die nun wirklich niemand hätte kalt lassen können!

Erotik FilmpartyNoch eine angenehme Überraschung gab es für mich an diesem Tag. Denn ich sah eine bezaubernde, sehr hübsche junge Dame im sexy Latexkleid an der Bar, die ich noch nicht kannte. Ich überwand meine bekannte Schüchternheit, sprach sie an und so lernte ich Sexxxy Kitty kennen.

Kitty ist ein wirklich sehr sympathisches Model und seit zwei Monaten auch Darstellerin. Also wirklich eine Newcomerin. Natürlich habe ich die Gelegenheit genutzt, Kitty in den schönen Räumlichkeiten des Studios abzulichten, so gut dies in der Spontanität möglich war.

Kitty erkennt man auch am TOM Käppi auf einigen Bildern. Sozusagen als Kameramann vom Dienst, habe ich auch einen Clip mit „Kitty in action“ gedreht, in welchem sie, sexy und gekonnt, drei Männer nach allen Regeln der Kunst vernaschte !

Erotik FilmpartyEhrlich gesagt: das hatte ich Kitty, die eher ruhig und zurückhaltend wirkt, gar nicht zugetraut! Aber wie heisst es: „Stille Wasser sind tief“.

Kitty und ich werden uns noch mal treffen, also werden die TOM Leser an dieser Stelle noch mehr von Sexxxy Kitty sehen. Freut Euch drauf, ich freu mich auch schon !

Später, als die Party in vollem Gang war, hatte ich noch Gelegenheit, mit Saskia Farell und Lena Nitro, dem Star von Videorama, ein paar Worte zu wechseln. Saskia hat mir ein paar Neuigkeiten verraten, aber das wird erst verraten, wenn es so weit ist. Bei einem kurzen Fotoshoot mit Lena Nitro  kam Lady Ginga dazu und es entwickelte sich ein lustiges Posing vor ihren Plakaten!

Erotik FilmpartyInsgesamt kann man sagen, dass es eine gelungene Party war. Besonders, wenn man berücksichtigt, dass es die erste Party dieser Art in Dortmund war. Der Andrang war gross, die Location Gott sei Dank ebenfalls und es wurde viel gefilmt und gedreht, was ja auch Sinn der Sache war. Darüber hinaus hatte ich den Eindruck, dass sich viele Leute dort auch kennengelernt oder wiedergetroffen haben und hier eine gute Gelegenheit war, sich auszutauschen und vielleicht neue Pläne zu schmieden.

Also bin ich jetzt gespannt, ob es eine Fortsetzung gibt. Darüber halten wir unsere Leser natürlich auf dem laufenden!

Gut gefallen hat es auch auf jeden Fall als „fliegender Kameramann“ … Eurem CARLOS!