Escortlady Mara – die Sinnlichkeit kommt auch zu Dir

Escortlady Mara

Erst einmal Hallo an alle Leser vom TOM Report. Ich bin der Fred und so zu sagen der Neue im Team. Mein Bekenntnis: ich bin hetero, stehe auf Frauen und ich bekenne mich ganz offen dazu! Hier werde ich Euch in Zukunft über die ein oder andere Begegnung mit dem schönen Geschlecht berichten.

Vor ein paar Tagen hat mich, wie man so sagt, der Hafer gestochen, und ich habe beschlossen, mir mal etwas aussergewöhnliches zu gönnen. Eine Dame, zu der ich nicht in den Club oder das Apartment gehe, wie das sonst üblich ist, sondern mit der ich ein richtiges Date habe und die zu mir ( und mit mir ) kommt. Ein One Day Stand also. Das ist schon eine aufregende Sache!

Mara ist so eine Lady und wir hatten uns über ihre Agentur, die Escort Ladies NRW, verabredet, was bestens funktionierte, und uns in einem hübschen Cafe verabredet. Ich war ganz schön aufgeregt und im Cafe angekommen, erwartete mich Mara bereits mit einem bezaubernden Lächeln.

Escortlady MaraWir kamen locker ins Gespräch und haben einen Drink genommen. Mara zeigte sofort lippenfertig am Strohhalm, dass sie mit länglichen, harten Gegenständen, an denen man saugen muss, hervorragend umgehen kann. Es war schon Klasse, die etwas neidischen Blicke der Herren vom Nachbartisch zu sehen, welche sicher dachten, dass Mara meine Freundin oder Partnerin ist. Nun, zumindest stimmte das ja auch, wenn auch nur für kurze Zeit. Wir flirteten recht ungeniert und planten unsere gemeinsame Zukunft, was in unserem Fall hiess: die nächsten gemeinsamen Stunden.

Im Auto machte mich Mara weiter heiss, zeigte, was mich zwischen ihren Schenkeln erwarten würde und machte mich in gekonnter und verführerischer Weise heiss wie eine Ofenkartoffel!

Escortlady MaraAlso schnell zu mir nach Hause. Ab unter die Dusche und schon konnte es losgehen. Mit der Kamera habe ich noch schnell ein paar Schnappschüsse aus der Anfangsphase genommen, bevor es dann richtig zur Sache ging. Das Liebesspiel zu fotografieren, würde die Phantasie zu sehr einschränken, meinte Mara. Obwohl sie sehr auf  fotografieren steht und gar nicht kamerascheu ist. Natürlich durfte ich noch ein paar freizügige Aufnahmen machen, aber die sind nur für das private Schatzkästlein und nicht für die Leser hier

Zu Beginn unserer privaten Session ohne Kamera durfte ich erleben, was man mit einer Zunge so alles anstellen kann, wenn diese sich langsam vom Kopf  hinunter zu den südlichen Gefilden des Mannes vorarbeitet und wieder zurück. Das war schon sehr gekonnt und pure Lust! Das französische Vorspiel war wirklich sehr einfühlsam und gleichzeitig intensiv, so dass ich wirklich aufpassen musste, nicht bereits zu einem ( zu ) frühen Zeitpunkt zu kommen. „Wäre doch auch nicht schlimm,“ meine Mara locker,“ dann hätten wir einfache wieder von vorne angefangen!“

Escortlady MaraMara zu beschreiben ist gar nicht einfach: auf der einen Seite ist sie eine Wildkatze, der man wirklich anmerkt, dass sie selber ihre Lust verwirklichen möchte. Auf der anderen Seite ist sie eine einfühlsame, verschmuste Gespielin, die einem das Gefühl gibt, sich schon lange zu kennen.

Aber ich bin sicher, jeder wird in Mara genau das finden, was er zu finden und zu erleben wünscht. Sie ist, in anderen Worten, das lebendige  Spiegelbild der eigenen Lust und ich habe jede Minute genossen!

Wer gerne selber lustige Stunden und Stunden voller Lust mit Mara erleben möchte, wendet sich am einfachsten an ihre Agentur, die Escort Ladies NRW, und schon ist der Weg frei für ein aufregendes erotisches Treffen und Abenteuer mit dieser reizenden jungen Lady.

In diesem Sinne alles Gute wünscht allen Lesern der Fred!