Filmpremiere der Pornoparodi "Das Sennenlutschi"

SennenlutschiDer Sexfilm ‚Das Sennenlutschi‘, welcher bereits vorab für Gesprächsstoff sorgte, feiert am heutigen Donnerstag, 22. April 2010, seine Premiere im Zürcher Kino Walche.

Die Parodie auf ‚Das Sennentuntschi‘, welcher im Herbst voraussichtlich in die Kinos kommen soll, hat sogar den Segen des ‚Sennentuntschi‘-Regisseurs Michael Steiner: „‚Sennentuntschi‘ könnte jetzt der erste Film sein, bei dem die Sex-Version vor dem eigentlichen Film erscheint!“.

Die Geschichte vom Sennentuntschi wurde in den vergangenen Jahren bereits mehrmals aufgearbeitet. Mit der erotischen Interpretation als ‚Das Sennenlutschi‘ erhält die ganze Geschichte allerdings eine neue und besondere Note, ohne aber den Originalstoff nicht zu würdigen.

Nicht nur legte man besonderen Wert auf die optischen Details, sondern engagierte mit Will Steiger und Chris Hilton auch zwei erfahrene Darsteller, welche schweizerdeutsch, bzw. im bayrischen Dialekt ihre Rolle mit Bravour meistern. sennenlutschiFür die Premiere im Zürcher Kino Walche wird eigens die Hauptdarstellerin Sherly Nitro verpflichtet, um sich von ihrer reizenden Seite zu zeigen und einige heisse Shows zum Besten zu geben.

Und während in der Erotikbranche viele Leute jammern, geht die Macotte Film als Produktionsfirma von ‚Das Sennenlutschi‘ einen neuen Weg, die Leute anzusprechen: Der komplette Film kann am Samstag, 24. April 2010, von 0:00 Uhr bis 24:00 Uhr kostenlos auf sex.ch angeschaut werden.

„Es ist das erste Mal, dass eine Produktionsfirma ein namhaftes Produkt kostenlos anbietet“, so Lars Rutschmann, Pressesprecher bei der Mascotte Film. „Wir erhoffen uns dadurch natürlich auch eine breitere Bekanntheit unseres Labels bei der intressierten Öffentlichkeit.“  Zeitgleich mit dem Kinostart ist der Film zudem im Handel auf DVD erhältlich.