Intim Event Partys – Ein Konzept mit Anspruch

Intim Events mit Saskia & RolfGibt es so etwas wie ein „Qualitätsmanagement“ für Erotik Partys? Gibt es so etwas wie eine Wohlfühl- garantie bei Swingerabenden? Nein? Doch? … schwere Frage!

Saskia und Rolf haben sich seit längerer Zeit diesen Themen angenommen und veranstalten Erotik Partys mit Herrenüberschuss in regelmäßigem Abstand. Was es damit auf sich hat und ob hier wirklich etwas „anders“ oder „besser“ ist, sollte an einem Partyabend genauer unter die Lupe genommen werden

Wie ist es denn in unseren Köpfen? Es gibt Swingerpartiys und Herrenüberschussparties in Hülle und Fülle. Oft haftet diesen Veranstaltungen ein Image von falschen Versprechungen, miefigem Ambiente, und der berühmt-berüchtigten „komischen Stimmung“ an.

Die Fragen, ob es dazu eine Alternative gibt, die ohne Abzocke ein nettes, gepflegtes und auch sexuell erfülltes Erlebnis bietet, führte mich am 20.10. nach Leverkusen. Wir haben es hier aber nicht mit einer üblichen Clubberichterstattung zu tun, denn die Intim-Events von Rolf und Saskia finden an immer wechselnden Locations statt.

Auf ein gepflegtes und grosszügiges Ambiente wird bei jedem Event stets sehr viel Wert gelegt. Dies kann ein Club sein der angemietet wird, oder auch eine große Hotelsuite in einem Spitzenhotel. Schmuddelambiente oder Sockenmief wird man bei den Partys der beiden jedenfalls nicht vorfinden. Ebenso keine Plauzenträger oder 120kg Mutties. „Wenn Leute krass daneben sind, dann schick ich die auch wieder weg“, so Rolf im Originalton. Geld sei zwar wichtig und alles müsse ja auch finanziert werden, aber für ein paar Euro schnelles Geld würde die Qualität der Partys nicht aufs Spiel gesetzt werden.

Vielleicht ist das sogar die wichtigste Erkenntnis des Abends: Saskia und Rolf sind mit Leib und Seele dabei! Sie veranstalten diese Parties nicht nur, sie leben diese Partys! Sie freuen sich, wenn alles klappt und alle zufrieden sind. Und leiden wirklich, wenn mal was nicht funktioniert (wie z.B. der Whirlpool an diesem Abend).

Kommen wir zum Abend selber. Zunächst war ich wirklich angenehm überrascht von der großen Zahl der Anwesenden und der Tatsache, daß alle Anwesenden attraktiv und gepflegt waren und eine nette und lockere Plauderstimmung herrschte. Es waren so viele Paare dort, daß der Herrenüberschuss erst beim zweiten Hinschauen ersichtlich war. Sehr positiv und ein weiterer Beweis, daß den beiden Qualität und Stimmung vor Geld geht.

Zu Trinken bekam man, was man wollte und leckere Häppchen für den kleinen Hunger zwischendurch waren auch da.

Und nach einer gewissen Zeit merkte man, daß es langsam anfing zu knistern und diese Spannung begann, sich in erotische Aktivität umzusetzen. Da genug Platz und Zimmer vorhanden waren, verteilte sich die Action auf flotte Zweier, Dreier, Vierer und mehr an wechselndem Ort in wechselnder Besetzung.

Dass es hier zeitweise auch richtig heftig und „rudelig“ zur Sache ging, kann unschwer aus den Bildern abgeleitet werden. Jeder nach seinem Geschmack, wie es so schön heisst ….

Ich bin sicher, und das wurde mir auch von vielen Anwesenden bestätigt, daß jede Party eine andere Dynamik und eine eigene Stimmung besitzt. Aber gerade dies mache den Reiz aus, daß es nicht immer nach „Schema F“ läuft, sagte man mir. Auch die Zahl von 70 – 80 % Stammgästen spricht eine deutliche Sprache für Kontinuität und Qualität.

Wenn doch alles schon so gut laufe, was wäre denn ein Wunsch für die Zukunft, fragte ich Saskia. Nach kurzer Überlegung meinte sie, daß es schön wäre, wenn Swingen komplett aus der Schmuddelecke herauskäme, womit sie heute immer noch zu kämpfen habe. Gut gesagt! Und dafür wünsche ich den beiden wirklich: toi, toi, toi und ich freue mich, die beiden und viele andere, sehr nette Leute kennengelernt zu haben (viele Grüsse an die kleine Elfe Estefania und an den lieben Harry).

Mehr über die Partys von Saskia und Rolf erfährt man natürlich auf ihrer Homepage, welche Rolf mit sehr viel Engagement (wen wundert’s ) gestaltet.

Fazit: besonders empfohlen seien die Intim-Events den Menschen unter Euch, die sich gerne in einer sexuell aktiven Gemeinschaft wohlfühlen. Leute, die selber aktiv sind, aber mit Toleranz und Niveau und ohne „Hauruck“. Leute, die idealerweise langfristig und regelmäßig bei den Events mitmachen wollen.

Denn was sich kennt, das fickt sich … weiss Euer CARLOS