Irina Vega trifft Katy Maus

Katy MausKaty betreibt eine der großen Privatseiten im Netz, auf denen sie ihr ausgiebiges Sexleben der ganzen Welt präsentiert. Aber wer ist Irina Vega? Diesen Namen hat hierzulande vermutlich noch niemand gehört.

Nur gut das es dafür ja den TOM Report gibt, der den Besuch der Spanierin bei Katy zum Anlass genommen hat, um Euch Irina Vega vorzustellen und mal zu schauen was die beiden Girls so treiben

Auf Katys Homepage ist ihr ganzes Sexleben offen wie ein Buch zu bestaunen. Damit diese auch immer schön interessant bleibt, werden gerne Pärchen, andere Models und Pornostars eingeladen, um mit ihnen viel private Zeit zu verbringen und ausgiebigst mit ihnen zu sexeln. Natürlich ist dann immer eine Kamera dabei! Alles in privater Umgebung, ohne extra Kameramänner und künstliche Sets, eben alles privat und 100% authentisch. Einer dieser Gäste von Katy war am vorigen Wochenende Irina Vega mit ihrem Freund.

Irina, was übrigends ihr richtiger Name ist, ist Model und Darstellerin aus Spanien, wo dieser Vorname recht selten ist. Sie hat dann noch das „Vega“ hinzukomponiert und fertig war ihr Künstlername für die Erotikkarriere.

Was sie denn so vorhat in der Zukunft, fragte ich und Irina erzählte: „Ich bin noch neu im Erotikbiz, denn ich bin ja auch noch jung. Aber ich habe sehr viel Spass am Sex und möchte, genau wie Katy, eine große Webseite aufbauen und im Erotikbusiness arbeiten.“ Erste Eindrücke ihrer professionellen Arbeit und einige Bilder findet man bereits in ihrem Blog.

Das ihre erotische Entdeckungsreise im frostigen Deutschland nicht wirklich frostig, sondern ehr heiss war, davon konnte ich mich live und in Farbe überzeugen! Als Fotograf willkommen, sollte ich von den beiden eine heisse Lesbo-Fotoserie machen. Con mucho gusto! Irina ist wirklich eine ganz süsse Maus mit einem tollen Unschuldsblick, hat es aber (schon) faustdick hinter den Ohren! Genau wie Katy eher als Wildkatze einzustufen ist, und nicht als „Mäuschen“!

Das Shooting hatte die Partner der Damen heiss gemacht. Folgerichtig schloss sich dann auch ein privater, flotter Vierer an, bei dem es richtig zur Sache ging. Katy, Irina, Thomas und Tony bunt gemischt in heisser Action, eine feurige „Paella erotica„! Es war wirklich erfrischend und erfreulich zu erleben, das es bei Katy keine gekünstelten Posen, sondern nur wirklich echte und authentische Action gibt.

Als Sahnehäubchen schneite dann noch Alex rein, ein Stammuser von Katy, der an diesem Tag eingeladen war und sie zum erste Mal persönlich traf. Alex war wirklich total gut und locker drauf, mischte fleissig mit und überzeugte mit lockeren Sprüchen und hartem Schniedelwutz. Besser als umgekehrt, waren sich alle Anwesenden einig und konnten mehrfach sehen und feststellen: Jetzt kommt Alex!Ein toller Tag mit vielen schönen Eindrücken und Bildern.

Im Moment bleibt dann nur noch zu sagen: Hasta la vista, Babies!Euer CARLOS