Aus dem Partytreff Münster wird die Love Fucktory Nottuln

Love Fucktory GirlsWie es heisst, ist das Bessere immer des Guten Feind! So hatten wir ja bereits über den Partytreff Münster berichtet und ein durchaus positives und geiles Fazit ziehen können.

Aber gut und etabliert zu sein, war Clubchefin Claudia offensichtlich nicht genug. So ist der Partytreff Münster nach Nottuln gezogen und erstrahlt in neuem Glanz und mit neuem Namen: der Love Fucktory!
Das Gute des PT Münster als Pauschalclub bewahren, aber noch bessere Qualität und individuellere Möglichkeiten für jeden Gast zu schaffen war das Ziel des Umzuges.“ sagt Clubchefin Claudia. Was sie genau darunter versteht und wie alles geworden ist, hat Aussenreporter Carlos erkundet.

Nottuln ist sicher nicht der Nabel der Welt, aber zumindest jetzt die Heimat des alten PT Münster und der neuen Love Fucktory! Von aussen ein ehr unauffälliges weisses Haus, welches in sehr ruhiger Lage in einem Industriegebiet liegt. Tritt man ein und schaut sich um, fällt sofort auf, dass die Einrichtung mit viel Liebe zum Detail und sehr viel Geschmack gestaltet wurde. Die Handschrift von Chefin Claudia wird sofort erkennbar. Billiger Plüschstil wird vergebens gesucht! Man empfindet Claudia auch eher als Gastgeberin, welche ihre Gäste mit Stil und Niveau verwöhnen will.

Alles ist pickobello, selbst das kalte und warme Buffet, welches immer frisch gefüllt und zubereitet wird. Häppchen mit Lachs, ein Stückchen selbstgemachte Lasagne frisch aus dem Ofen, bitte sehr, der Gast kann es sich schmecken lassen.

Love Fucktory

Doch kommen wir zum wesentlichen: dem Club, den Girls und dem Konzept. Die Girls passen nahtlos in das Ambiente. Sympathisch, gepflegt und sehr freundlich. Es ist einfach der Stil des Hauses und Gastgeberin Claudia, Stil zu haben! So war es bereits in Münster und so ist jetzt in der Love Fucktory gleichermassen.

Mittelpunkt des Angebotes ist das Pauschalticket für 99,99 Euro all inclusive. Kein Zeitlimit, Sex so viel man mag und kann und natürlich sind Speisen und Getränke auch im Preis enthalten. „Das Pauschalangebot mit all inclusive ist der Klassiker aus dem PT Münster. Dieses gute und beliebte Angebot wollten wir auch nicht verändern,“ erzählt Claudia. „ Zum gleichen Preis ist aber Service und Ambiente besser als in Münster, denn dort waren wir räumlich und baulich begrenzt und sind dies in der Love Fucktory nun nicht mehr“.

Claudia erzählt weiter „So prima das all inclusive Paket auch ist, es stellt jedoch nicht alle Männer zufrieden.“ Wie das? Claudia erzählt, dass manche Männer schlicht nur begrenzte Zeit haben, ein begrenztes Leistungsvermögen oder ein limitiertes Portemonnaie. Für diese Zielgruppe wurden preislich attraktive Kurztarife ins Leben gerufen. Der „Quicky“, wo der Name schon Programm ist oder das „Shorty“ 2 Stunden Ticket.

Jetzt sind aber alle glücklich, oder!? Nicht ganz meint Claudia: „Vergessen wir nicht diejenigen, die einen diskreten Einzelservice wünschen und nicht so glücklich mit der Gruppenatmosphäre eines Partytreff oder Pauschalclub sind.“ Für diese Gäste haben wir einen exklusiven Einzelservice in einem separaten Appartement eingerichtet. Der Gast kann sich völlig zurückziehen und Erotik in aller Ruhe und Diskretion geniessen.

Aber das ist jetzt wirklich alles? Claudia lacht: „Wir haben einen VIP Service in Vorbereitung und wer mehr dazu wissen will, sollte ab und zu auf die Homepage der Love Fucktoy schauen.“ Sicherlich eine gute Idee, ein bisschen Dubai Flair nach Nottuln zu holen und vielleicht sehen wir bald mal einen Scheich dort!

Das Paris, die Stadt der Liebe, eine Reise wert ist, wissen wir schon lange. Das Nottuln dies nun auch ist, wenn es um gepflegte und vielseitige Erotik geht, weiss seit jetzt … Euer CARLOS!