Als Pornodarsteller/in Geld verdienen … aber wie und wo ?

Immer wieder werde ich gefragt, wo genau man sich eigentlich als Pornodarsteller/in bewerben könnte, und wie man die seriösen Produktionen von den „EinMann Kameramann und (Selbst)Darsteller nur im Hotelzimmer selberfick Produktionen“ vorher unterscheiden kann?

Nun ja, nicht jede Ein-Mann-Produktion ist gleich unseriös und nicht jede Firma die sich nach außen als Großunternehmen darstellt ist auch seriös. Im Erotikgeschäft ist es nicht viel anders als in anderen Branchen auch. Es gibt immer solche und solche – und letztendlich geht’s um’s Geschäft … zumindest bei den Seriösen 🙂

Diese haben auch an Bewerber und Bewerberinnen ganz klare Anforderungen. Daher einfach mal auf den Homepages der Producer- und Castingfirmen nachschauen, und lesen. Hat eine Firma/Produktion gar nicht erst eine Homepage mit Infos und Referenzen ist schon mal Vorsicht angeraten, denn das ist heute eigentlich Standard. Dort kann man auch meisten gleich nachlesen, ob und was gesucht wird, für wen und was produziert wird, und die Möglichkeit der Online-Bewerbung gibt’s meistens auch gleich.

Stellvertredend für die viele bekannte und seriöse Firmen, sei hier mal SILWA Casting (vom SILWA Verlag) genannt. Diese wurde extra als zentrale Bewerbungsplattform für gleich mehrere belkannte Labels des Verlages eingericht.

Hier ist man richtig, wenn man sich z.B. bei: Videorama, Happy Weekend, Harry S. Morgan oder Vivian Schmitt (u. noch einigen mehr) bewerben möchte. Alle Voraussetzungen die man dafür braucht, sowie Infos und die Online-Bewerbung direkt auf www.silwa-casting.de

Auch die Berliner Produktionsfirma Inflagranti hat sehr ausführliche Informationen für Bewerber und Bewerberinnen auf Ihrer Homepage zur Verfügung gestellt. Zwar etwas versteckt unter „Jobs“ und mit Fragebögen im Word-Format nicht ganz so komfortabel, aber auf jedenfall sehr aufschlußreich und ausführlich. Auch da lohnt es sich zu informieren und zu bewerben.

Also TOM’s Empfehlung: wer ernsthaft als Pornodarsteller/in Geld verdienen will, sollte sich vorher ausführlich informieren (und auch lesen was die Firmen erwarten!) und sich einfach trauen! Bedarf ist bei fast allen Produzenten immer vorhanden … aber nicht jeder/e wird auch wirklich genommen! Ach ja, die Lieblingsfrage aller Anfänger „wat krieg ich denn dafür …?“ sollte man erst stellen, wenn eine Produktion ernsthaftes Interesse zeigt und nicht schon vorm Casting 🙂

Viel Erfolg … wünscht der TOM!