Pornodiva Laura Perego stürmt die Mailänder Börse

Laura PeregoDie Pornodiva Laura Perego hat eine politische Aktion gestartet. Sie drang in die Mailänder Börse ein, entledigte sich ihres Kleides und präsentierte ihren halbnackten, mit der italienischen Flagge bemalten Körper.

Als Aussage war noch der Spruch: „Italien ist in Unterhosen!“ zu lesen.

Laura Perego wollte darauf hinweisen, dass die Gelder in Italien schlecht verwaltet werden und viele Bürger und der Staat schwere Verluste hinnehmen müssen.

Eine schöne Aktion, die in Italien ja schon eine gewisse Tradition hat, wenn wir uns an die legendäre Ilona Staller, alias Ciccioline erinnern.

Leider ging es für Laura nicht so gut aus, denn sie wurde abtransportiert und eine Anzeige wegen öffentlichen Ärgernisses wurde gestellt.

Laura PeregoNun, vielleicht hat Frau Perego die Börsenkurse in Mailand nicht zum steigen gebracht.

Aber in der Hose manches Börsianers hat es sicherlich ein kurzfristiges „Hoch“ gegeben, da ist sich ganz sicher … Euer CARLOS!