Pornodreh mit Publikumsbeteiligung

Video Gangbang in TitzEin Pornodreh mit Publikumsbeteiligung ist immer ein guter Anlass für eine Reportage.

Also machte ich mich am einem Freitag gut gelaunt auf den Weg nach Titz, der erotischen Hochburg der Region, um meiner Reporterpflicht nachzukommen.

Im Club Secrets angekommen lernte ich erst einmal den Inhaber Erik kennen, der mir in einem netten Gespräch erzählte, was er noch so alles vor hat

Die beiden bisherigen Clubs, Starlight und Secrets, die sich im Hause befinden und parallel arbeiten, sollen in Zukunft zum Club S. zusammengefasst werden. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Freitag- und Samstag Abende gelegt. Die Individualität beider Clubs soll zusammengeführt und dann noch mit den Sahnehäubchen spezieller Events gekrönt werden. Nicht ganz klar geworden? Macht nix, man kann es auch so sagen: ab jetzt immer regelmäßig auf die Homepage vom Club Secret schauen, was konkret am Wochenende abgeht!

Erster Event, bzw. erstes Sahnehäubchen, war dann der besagte Live Pornodreh der Firma erotic2cum. Sehr angenehme Leute. Mit zwei Kameras am Set, einem separaten Fotografen, Beleuchtung, Blitzanlage etc. konnte man sofort erkennen, daß hier keine Anfänger am Werk sind. Als Darstellerinnen waren Nicole, eine Routinesse vor der Kamera und Kim, der ausserordentliche bis extreme Geilheit nachgesagt wird, engagiert.

Wenn man Statistiken glaubt, möchten 60 % der Männer mal in einem Porno mitspielen. Und an diesem Abend hätte dies vermutlich für Millionen von Männern die Erfüllung eines Traumes mit zwei super netten Geilmäuschen werden können … hätte! Denn nur eine gute handvoll Männer hatten auch wirklich den Mut dazu und für die ging dieser Traum auch tatsächlich in Erfüllung.

Kurz nach neun ging es dann los mit dem ersten Set. Covershots und eine Lesboszene bildeten den Auftakt. Dann verwöhnten die Darstellerinnen die anwesenden Männer mit Einsatz und Leidenschaft. Die Filmcrew war allgegenwärtig präsent, aber dezent. Deren Professionalität zeigte sich hier sehr angenehm, indem Anweisungen per Blick oder Fingerzeig umgesetzt wurden und kein Wort und kein „Cut“ die Action störte. Kim machte ihrem Ruf alle Ehre, blies und vernaschte alles, was in ihre Nähe kam. Sogar eine Fistingszene gab es, und so was bekommt man „live“ auch nicht alle Tage zu sehen.

Pornodreh in Titz

Nach der ersten Runde des Drehs waren – ausser der unermüdlichen Kim – alle ein wenig ausgepowert. Es wurde an der Bar entspannt, miteinander gequatscht und ein Häppchen vom Buffet gegessen. Eigentlich dachte ich schon, dass jetzt Drehschluss sei, aber die Crew und die Mädels riefen zur zweiten Runde. Jetzt ging es ein wenig ruhiger zu, was nachvollziehbar ist, aber jeder der wollte (und noch konnte) hatte die Gelegenheit, noch einmal nach Herzenslust und in aller Ausführlichkeit mit den Darstellerinnen zu sexeln.

Also, bei diesem Pornodrehevent wurde richtig was geboten und jeder kam auf seine Kosten! Dies nicht zuletzt auch Dank der wirklich tollen Darstellerinnen und der Crew von erotic2cum, die es wirklich verstanden haben ein angenehmes Klima am Set zu schaffen. Auch den Club sollte man im Auge behalten, der hoffentlich noch weitere so geile Überraschungen bieten wird. Alle die nicht da waren haben echt was verpasst, so viel steht fest! Fest steht auch, daß auch ich jetzt immer mal schauen werde, was im Club Secret so abgeht und vielleicht trefft ihr dort bei der nächsten geilen Gelegenheit …. Euren Carlos.