Dein privates Abenteuer – Sperma Gangbang in Bochum

Angemacht von dieser Anzeige habe ich mich gestern auf den Weg nach Bochum gemacht, um an der Party teilzunehmen:

„Diesmal werden wir uns auch gegenseitig verwöhnen und unsern Natursekt spendieren. Es wird also eine richtig ungezwungene, geile Party werden.  Wir wollen Gang Bang erleben und keine kleine Männerüberschussrunde! Wir lieben die Atmosphäre wo alle Hemmungen fallen gelassen werden und so richtig rumgesaut wird! Wir wollen Euren Saft und zwar überall! Wem das zu wild ist, bitte wegbleiben !!!“

Dein privates Abenteuer mit GinaDie Location befindet sich auf dem Wattenscheider-Hellweg 265, 44867 Bochum. Man geht einfach rein, denn die Tür steht offen.

Früher feierten die Mädels auf der engen oberen Etage. Mittlerweile sind sie unten im ehemaligen Gaststättenbereich zu finden.  Es gibt einen Empfangsbereich. Hier wird man von einer freundlichen Dame empfangen die alle Fragen beantwortet und die ganze Zeit die persönlichen Dinge beaufsichtigt, da es keine Wegschließfächer gibt.

Nachdem man sich entkleidet hat, die meisten behalten zuerst einmal die Boxershorts an, geht man in den Gaststättenbereich.  Eine Dusche und Toiletten sind vorhanden. Getränke und kleiner Snacs stehen ebenfalls bereit. In diesem Raum befindet sich eine Liege wo Laura schon ordentlich aktiv war als ich rein kam. Nebenan ist noch ein größerer Raum mit einer großen Spielwiese, einer Liege und einem Gynstuhl.

Zu den Girls die dieses Mal dabei waren:
CayenneJenny: 19, ca. 1,63,  A-Cups, geile Tatoos auf Rücken und Bauch, Piercings an Augenbraun und beiden beide Brüsten, rasiert
Laura: Anfang 30, ca. 1,60 – 1,65,   Steiss-Tatoo;  Bauchnabel-Piercing, rasiert, D-Cups
Sarah: 20 ca. 1,58,  C-Cups, rasiert, Tatoos auf Bauch, Rücken und Beinen, Piercings im Gesicht, Zunge und im Intimbereich
Cayenne: Mitte 20, 164,  Tatoos auf Arm und Rücken

Zur Action:
Es waren, vorsichtig geschätzt, 30 bis 40  Mitstreiter da. Bei dieser Anzahl und dem vorhandenen Platz kann man sich leicht vorstellen, was dort abging. Eine solche Veranstaltung ist wirklich nichts für Leute, die Kuscheln wollen.

private Abenteuer-Gangbang-Party in BochumIch war gegen 16.15 Uhr da und hatte ein Zeitfenster von ca. 2 Stunden. Als ich ankam war die Party schon voll im Gange. Laute Lustschreie waren schon in der Garderobe zu hören und ich habe zunächst erst einmal die Lage gepeilt.

JennyBei Laura auf der Massageliege war richtig Action angesagt. Sie ließ sich ordentlich ran nehmen, hatte beide Löcher immer gut gefüllt (kein Sandwich) und ihre großen Hupen luden förmlich dazu ein, sie zu kneten und zu massieren. Sie ging gut mit und hat auch ordentlich Sperma ins Gesicht und auf ihre Hupen bekommen.

Der Hammer war allerdings das Duo Sarah und die kleine Jenny auf der großen Spielwiese. Ich habe schon viele Partys erlebt wo  Sperma floss, aber was da in diesem Zimmer abging, war die Krönung: In allen möglichen und unmöglichen Lagen wurde gefickt, geblasen und gewichst was das Zeug hielt!

Sarah hat so geil gestöhnt bei einem Sandwich, dass der ganze Raum vor Geilheit knisterte. Sie hat wirklich einen Schwanz nach dem anderen zum Abspritzen gebracht, wobei natürlich auch viel Handeinsatz dabei war. Sie hat wirklich hemmungslos alles geschluckt und sich überall vollspritzen lassen.

sAls sie mich „verarztet“ hat, wollte ich ihre Hupen abgreifen und hatte danach beide Hände voll Sperma. Unglaublich! Kaum war ich fertig, hatte sie auch schon wieder den nächsten Schwanz im Mund.

Jenny war auch laut, nicht so laut wie Sarah, aber mindestens genauso spermageil. Die erste Ladung von mir ging voll in ihr Gesicht, dabei wurde sie kernig von einem anderen Gast durchgestoßen.

Sie hatte immer mehrere Schwänze vor der Flinte und hat eine richtige Spermadusche bekommen und dabei die Spender immer noch mit derben Sprüchen angefeuert und zum Abspritzen aufgefordert.

Gegen 17.10 gabs dann eine Pause bis ca. 17.30. Dann ging es da weiter, wo es vorher aufgehört hatte.

In der Pause gab es wohl eine NS-Einlage von Cayenne, wie mir ein anderer Gast noch erzählte.

Jenny bei der privaten Abenteuer-Gangbang-PartyDirekt zu Beginn der zweiten Runde lag Cayenne dann mit weit gespreizten Beinen auf der Pritsche. Diese Chance habe ich mir natürlich nicht nehmen lassen und sie ordentlich durchgestoßen, während andere Mitstreiter über ihrem Gesicht und in ihrem Mund spritzten.

Hätte nicht gedacht, dass ich selbst dazu nach so kurzer Pause und schon zwei Abgängen wieder fähig bin, aber Cayennes Anfeuerung und die geile Atmosphäre haben wohl ihren Teil dazu beigetragen.

Für mich war dieses „Doppelzimmer“ der Favorit an diesem Nachmittag!

Fazit:
Die Mädels sprechen auf ihrer Homepage Klartext: „Sie wollten GB und keinen kleinen Männerüberschuss. Sie wollen Sperma und zwar überall. Wem das zu wild ist, bitte wegbleiben.“

Positiv: Es ist wirklich hemmungslos! Es fliest Sperma ohne Ende und es macht (mir zumindest) auch Spaß, der ganzen Action einfach nur zuzusehen.

Partydauer: 5 Stunden – Eintritt: 69 Euro

Wer selbst mal dieses geile Erlebnis haben und an einer solchen Party teilnehmen möchte, findet die Termine auf einschlägigen Anzeigenmärkten oder natürlich direkt auf der Homepage der Girls.

Der TOM sagt: DANKE Charly … für den tollen Bericht und die Fotos! Wir würden uns freuen, noch mehr Berichte mit Fotos von unseren Lesern selbst zu bekommen, um andere Leser an solchen geilen Erlebnissen teilhaben zu lassen, oder Tipps für reale und geile Abenteuer zu geben!

Nur Mut! Schreibt uns einfach, wenn ihr selbst eine geile Adresse oder ein heißes Abenteuer hattet.  Ich denke, alle Leser des TOM Reports werden es euch Danken !