Sandy De Luxe – Geilheit ist keine Frage des Alters

IMG_8523Pornos drehen ist so eine Art Volkssport geworden. Ein Trend, der durch die großen gefördert wird,  auf denen sich Tausende geiler Amateure präsentieren. Letzte Woche bekam unser Außenreporter Carlos die Info, dass Sandy De Luxe, eine solche Amateurin, das schöne Wetter nutzen will, um ein paar Clips zu drehen. Er könne ja gerne mit dabei sein und Aufnahmen machen. Gesagt, getan !

Sandy einmal kennenzulernen und auch unseren Lesern zu präsentieren, ist eine kleine Abwechslung. Denn Sandy ist nicht eine von den jungen Hüpfern, die ja die Mehrzahl der Darstellerinnen stellen. Sie ist eine gestandene Frau, und, wie man im Englischen sagt, eine MILF. Wer’s noch nicht weiß: das bedeutet „Mother, I’d like to fu…!“. Und sicher wird vielen Lesern auch eine reife Frau gefällt als Model und Hauptperson eines Berichtes gefallen !

Zurück zum Geschehen. Drehort für die sog. Clips war ein ehemaliges Industriegelände, dass inzwischen zur Ruine verkommen ist. Der ganze Komplex wäre auch einfach nur hässlich zu nennen, wenn nicht Graffitikünstler dem ganzen Ambiente einen ganz besonderen Charme einhauchen würden.

IMG_8532Es ist schon erstaunlich, welche Kunstwerke hier an die Wände gesprüht werden und man kommt sich vor wie in einer Mischung aus Kunstaustellung und Endzeitszenario.
Zu unserem Dreh. Sandy erschien nicht nur mit Kameramann, sondern brachte auch gleich muntere Freundinnen mit, die bester Stimmung waren.

So wurde gelacht und gescherzt und die Stimmung war denkbar locker. Es hatte ein bisschen etwas von einem Familienausflug. Denn zusammen mit den drei Darstellern, die Sandy eingeladen hatte, war es ja auch schon eine recht ordentliche Prozession, die sich auf den Weg in die Location machte.

IMG_8547Von den Graffitis inspiriert, schlugen die Freundinnen ein munteres Spontanshooting vor, dass der anwesende Kameramann und ich gerne wahrgenommen haben. Alles war locker und sehr lustig und ich denke, die gute Laune kommt auf den Fotos sicherlich rüber.

Dann kam der eigentliche Dreh an die Reihe. Natürlich war die Umgebung ein bisschen ungewöhnlich, aber es wurde gescherzt, dass man sich doch eigentlich wie zuhause vorkommen würde. Letztlich war es auch inspirierender als die immer gleiche Drehszenerie: heimisches Bett, Wohnzimmercouch oder Küchentisch.

IMG_8555Also wurde ein bisschen Familie Flodder gespielt und die Jungs gaben, was sie konnten. Sandy mittendrin und sie genoss es sichtlich, so eifrig beglückt zu werden. Nachdem die Säfte geflossen waren, machte sich die Runde wieder auf den Heimweg und ein Pornodreh der etwas ungewöhnlichen Art ging zu Ende.

Da Sandy auch immer wieder neue Mitstreiter sucht, können sich interessierte Männer auch gerne melden.

Wie heisst es so schön: „Je oller, je doller!“ und das dies auch für Pornodrehs gilt, weiss jetzt ganz sicher … Euer CARLOS!