SEX.com kommt unter den Hammer!

Am 18. März 2010 soll die wohl teuerste Domain der Welt – sex.com – unter den Hammer kommen und zwangsversteigert werden.

Der Auktionator David R. Maltz & Co. hat auf seiner Wbseite die Ankündigung der Versteigerung veröffentlicht.

Wer dabei überhaupt mitbieten will, muss einen beglaubigten Bankscheck über eine Millionen Dollar vorweisen können.

Auf den Preis der Domain darf man gespannt sein, denn solche Sahnestückchen kann man kaum korrekt bewerten und hängt natürlich auch davon ab, was jemand damit oder daraus macht.

Der Noch-Inhaber, Escom LLC, hatte für Sex.com im Januar 2006 satte 14 Millionen Dollar gezahlt. Der bisher höchste bekannte Preis für eine Domain. Gemacht hat das Unternehmen aus dem wertvollen Namen lediglich eine Linkseite, die bei einer Google-Suche nach „Sex“ nicht einmal unter den ersten 100 Ergebnissen erscheint.

Das war anscheinend doch zu wenig und auch im Domainhandel und im Online-Sex-Geschäft hat die Wirtschaftskrise ihre Spuren hinterlassen, so dass wohl jetzt das Tafelsilber veräußert werden muss.

In nicht mal einem Monat wissen wir jedenfalls,  was so eine Domain bei einer Zwangsversteigerung einbringt. Auf jeden Fall interessant zu sehen, welche Wertentwicklung Domains und Sex im Internet so haben … meint der nicht mit steigernde TOM!