Vier Girls, vier Asse – Sextotal in Dortmund!

Vier AsseGrau ist alle Theorie, heisst es. Und so ist es immer noch am schönsten, Sex live zu erleben. Besonders, wenn vier junge und sehr attraktive Damen zu einer Sexparty einladen, die keine Wünsche offenlässt. So geschehen kürzlich in Dortmund!

Das erste, was einen bei einer Party stimuliert, oder auch abtörnt, ist die location. Viele Sexparties finden in Erotiketablissements mit den berühmten roten Zimmern statt oder in Hotelzimmern. Das ist der Standard, den man kennt. Kann gut sein, muss es aber nicht.

Nicht so hier und das war die erste positive Überraschung! Die Party wurde in einer richtigen Party- und Eventlocation, den BEDO Studios, veranstaltet. Ein riesiger Barraum erwartete die Gaste, gemütliche Couches, aber auch bizarr angehauchtes Mobiliar wie z.B. ein futuristisches Möbel aus Plaxiglas, Marke Raumschiff Enterprise, auf welchem eine Dame passgenau zum Liebesspiel plaziert werden kann.

Sehr beeindruckend und das Ambiente verhalf der Party auch zu einer ganz besonderen, grosszügigen Stimmung. Wer Interesse an einer solchen Location hat, kann sich mit dem Studio einfach direkt in Verbindung setzen.

Die Damen waren ebenfalls entzückend. Hier einmal Tanja, eine üppige Brünette. Dann Sexy Kitty, eine grosse, schlanke Blondine mit superschönen Augen. Amber Sun, ein kleines Energiebündel mit einer Haut wie Samt und Seide und last, but not least Sabrina Stone, ein  Girl mit einer tollen Ausstrahlung!  Wer die Bilder in der Galerie sieht, wie die Damen auf der Couch für den TOM Report posen, wird mir sicherlich Recht geben. Vier Asse also ! Und ob diese Asse auch stechen, sollte sich bald zeigen.

Kommen wir zur Party selbst. Es war eine Party, die von Saskia Farell organisiert wurde. Das heisst, jeder Mann kann mit jeder Dame und das so oft, bis der Druck in den Lenden gegen Null geht. Kaum war die Party gestartet, liessen die anwesenden Herren sich auch nicht lange bitten.

Vier Asse, vier Ecken, also war in jeder Ecke ein Girl damit beschäftigt, mehrere Männder glücklich zu machen. Echt unglaublich, wie mit Händen, Mund und Muschi die Klaviatur des Gruppensex meisterhaft gespielt wurde.Rot, blond, brünette, üppig oder schlank, für jeden Geschmack gab es wirklich mehr als genug. So kamen mir die Teilnehmer auch manchmal vor wie an einem grossen Buffet, wo man sich schlecht entscheiden kann, welche Köstlichkeit man sich zuerst gönnt. Aber, um im Bild zu bleiben: es wurde reichlich und ausgiebig genascht!

Ein Höhepunkt des Tages war das gemeinsame Ausprobieren des Futurama Plexiglas Bettes. Sabrina Stone hatte sich hier drapiert und die anderen Girls verwöhnten zuerst Sabrina mit Händen und Zungen. Hier hätte ich gerne mit Sabrina getauscht, aber einer musste ja die Kamera halten ! Diese Lesboshow par excellence liess die Herren alles andere als kalt!

Also ging das nur ein paar Minuten gut, dann gab es für die versammelte Schar der Herren kein Halten mehr. Gezeigt werden kann hier nur der Anfang des wilden Treibens, denn die Kamera wurde aus Diskretionsgründen weggelegt. Gruppensex vom allerfeinsten!

Nach und zwischen dem wilden Treiben  konnte man sich prima an der Bar unterhalten, gerne auch mit einem der Girls, wenn diese gerade nicht aktiv waren und sich eine kleine Erholung an der Bar gönnten.

So bald die Fruchtsäfte leer und die inneren Säfte wieder gestiegen waren, ging es weiter mit heissen Blowjobs oder einem Ritt ins Zentrum der Lust. Ob solo oder als flotte Dreier und Vierer, alle Konstellationen geilen Treibens konnten an diesem Tag beobachtet werden.
Es war wirklich eine schöne Sexparty: keine Hektik, kein Stress, überall lächelnde, zufriedene Gesichter, wirklich jeder ist auf seine Kosten gekommen.

Wer sich jetzt ärgert, nicht dabei gewesen zu sein und die eine oder andere junge Dame einmal auf einer Party von Saskia Farell kennenzulernen, der kann HIER nachschauen, was an möglichen Terminen in der nächsten Zeit anliegt.  Denn nach der Party ist immer vor der Party!

Wenn vier Asse aufspielen, dann gibt es mit Sicherheit einen guten Stich. Und so manchen schönen „Stich“ hat an diesem Tage gesehen … Euer CARLOS!

Related Images: