XXX Poppwette in Berlin – nichts für Markus Lanz

IMG_9673 Wie wir wissen, steckt „Wetten, dass…“ in der Quotenkrise. Nur noch die Hälfte der Leute schauen zu, alles sei flach und albern geworden. Natürlich liegt dies auch an den Wetten und hier könnten Laureen Pink und ihre Mitstreiterinnen Curly Ann und Cherry Wild sicher wertvolle Anregungen geben.

Denn sie haben gewettet, wer in einer halben Stunde die meisten Männer mit Sex beglücken kann. Und zwar ein kompletter Akt, nicht nur ein bisschen mit der Hand oder dem Mund !

Eine tolle Wette und auch Respekt an die Männer, die hier wirklich auf den Punkt fit sein mussten. Und tatsächlich schaffte es Laureen Pink, sagenhafte 14 ( ! ) Männer in einer halben Stunde zu befriedigen. Wirklich superknapp gefolgt den beiden anderen Damen mit 13 und 12 Herren. Respekt und Kompliment!

IMG_9675

Was könnte man hier für eine tolle Stadtwette daraus machen ! “ Laureen wettet, dass sie und ihre beiden Freundinnen 50 Männer in einer Stunde komplett befriedigen können !“

Man stelle sich nur die herrlichen Umschalten ins Außenstudio vor, ob schon genug Kandidaten eingetroffen sind, die Interviews und natürlich die Übertragung selber !

Ich wette, die Quote würde sich verdoppeln, wenn nicht verdreifachen ! Aber ich fürchte, dies wird nicht das richtige Rezept für Markus Lanz sein, schade drum !

Bei der Gelegenheit des Events hatte ich noch Gelegenheit, mir Laureen Pink ein kleines Interview zu führen, was wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten !

IMG_9894

CARLOS: Hallo Laureen ! Heute haben wir mal Zeit, ein bisschen miteinander zu plaudern ! Du bist ja eine der aktivsten und erfolgreichsten Gangbang Party Veranstalterinnen in Deutschland.

Wenn man Gangbang einmal durchaus als sportliche Aktivität und Leistung versteht: bist Du so etwas wie die Maria Höfl-Riesch der Erotik Branche ?

LAUREEN: grins – Hochleistungs-Skisport mit Gangbang in Zusammenhang zu bringen, kann auch nur Carlos einfallen :=) Aber mal im Ernst: In der Tat hat auch ein 6 Stunden – Gangbang was von Hochleistungssport – nur es ist in der Regel deutlich wärmer.

CARLOS: welche Talente und Fähigkeiten braucht es, um im Gangbang Business zu bestehen ?

LAUREEN: Nun ja – wer glaubt, eine geile Pussy und  das noetige Equipment reicht, um Karriere zu machen, sollte es direkt lassen. Wenn man im Gangbang-Bereich nicht nur Fuß fassen sondern auch nachhaltig Erfolg haben will, ist es ein wirklich ernsthaft zu betreibender Job mit allen Facetten und Aufgaben, die auch ein „normaler Job“ mit sich bringt. Du hast mit Kunden, Gästen, Marketing, Planung, Werbung, Portalpflege, Blogging, Social media und was sonst nocht zu tun.  Deutlich gesagt: nur ficken alleine reicht nicht, um sich als kompetenter Veranstalter zu profilieren und akzeptiert zu  werden.

IMG_9689

CARLOS: um ein bisschen in diesem Bild zu bleiben: bei den vielen Partyveranstaltungen ist ja tatsächlich ein bisschen wie im Ski Zirkus ! Was gefällt Dir an diesem Leben und was nicht ?

LAUREEN: Das viele Reisen, jeden Tag in einem anderen Hotel und das Leben aus dem Koffer ist irgendwann schon belastend. Man(n) hat da eine völlig falsche Vorstellung – das sehe ich immer daran, wenn wer anruft und nach einer 6 – Stunden Party noch einen Privattermin haben will.  Es fehlt leider sehr oft das Fingerspitzengefuehl,  daß auch ein Partygirl keine „Sexmaschine“ ist sondern – genau wie in jedem anderen Job – auch mal eine Auszeit nötig ist.

CARLOS: bei einem Gangbang: unterscheidest Du die Männer da individuell oder ist es für Dich eine Gruppe, die Du nur als Gesamtheit wahrnimmst ?

IMG_9687

LAUREEN: Das kann man so pauschal nicht sagen, weil es natürlich eine ganze Menge Stammgäste gibt, die ich schon lange kenne. Natürlich nimmt man die auch als Einzelperson wahr – wäre auch schlimm, wenn nicht.  Ich glaube, der Parameter ist die Groesse der Party. Wenn Du mit 5 girls eine entsprechende Gästezahl hast, ist der persönliche Kontakt natürlich reduzierter, als wenn Du zu zweit mit 5-8 Junx eine kleine, vertraute Party hast.

Bei eigenen Partys ist es deutlich persönlicher – werde ich in Clubs gebucht, ist der persönliche Kontakt nahezu 0. Das ist dann wirklich anonymes rumgepoppe.

CARLOS: gibt es ein paar Gangbang Teilnehmer, die Dir im Gedächtnis haften geblieben sind ? Wenn ja, warum ?

LAUREEN: Na klar – und zwar nicht wegen dem Schwanz :=)  Natürlich besteht eine Party nicht nur aus poppen, sondern auch aus reden und lachen. Und wie in jedem normalen Bereich auch entwickeln sich auch Sympathieen. Und wenn der Betreffende sich dann auch noch als guter Ficker entpuppt, bleibt das schon haften.

CARLOS: wie oft kommt es vor, dass Männer Dir ihre Liebe gestehen, Dich heiraten wollen oder mit Dir durchbrennen ?

LAUREEN: uff- Liebeskasperei kommt halt immer mal wieder vor und ist bei solchen Veranstaltungen komplett fehl am Platze. Es geht hier um – gemeinsamen – Spass auf Zeit.  Männer verfügen oft ueber ausgeprägtes Kopfkino  – aber die Geschichte der „Pretty Woman“ aus dem Fiolm gibt es zwar, ist aber eher selten. Die Männer machen sich in der Regel ueberhaupt keine Vorstellung davon, wie man(n) gestrickt sein muss, um mit einer Pornodarstellerin und Gangbanggirl klarzukommen.  Es gibt da Dramen, die glaubt man nicht.

CARLOS: stimmt es, dass Deine stille Leidenschaft das Treckerfahren ist ? Wenn ja, wie ist es dazu gekommen ?

LAUREEN: relativ einfach: ich bin auf einem Bauernhof meiner Eltern grossgeworden – mit Trecker, Tieren und allem drum und dran gross geworden und werde den Bauernhof auch in der Zeit nach meinem derzeitigen Job aktiv mit betreiben.

CARLOS: wie sieht für Dich eine ideale Woche aus ? Wenn Du Zeit und Tätigkeit nach Belieben einteilen könntest !

IMG_9892

LAUREEN: Also, wenn ich mir das ganz frei aussuchen könnte, wäre ich gerne irgendwo am Meer, um dort die Ruhe, Natur und Weite zu geniessen. Und shoppen müsste man dort auch können, das wäre toll….*lacht* !

CARLOS: natürlich bist Du jetzt in der Blüte Deiner Zeit im Erotikbiz. Kannst Du Dir vorstellen, mal ganz auszusteigen, vielleicht fernab aller Großstadt auf dem Land zu leben oder wird die Erotikbranche immer ein Teil Deines Lebens und Deiner Arbeit sein ?

LAUREEN: definitiv ja – das ist auch ganz klar zeitlich definiert. Wenn man keinen Plan VOR dem professionellen Einstieg ins Pornobiz hat, wirds irgendwann schwierig, denn die Zeit, aktiv im Job zu arbeiten, ist definitiv endlich und es sollte einem schon klar sein, was man (FRAU) danach machen will.  Das  kann ja mit der Branche zu tun haben (produktion, Veranstalter, Film oder was auch immer).  Man sollte es nur planen – die Zeit läuft schneller, als man wahrhaben will.

CARLOS: wenn wir die ferne Zukunft mal weglassen: was sind Deine Pläne für die nächsten ein bis zwei Jahre ?

LAUREEN: Zwei Jahre werde ich sicher noch aktiv weitermachen und danach wird (s.o.) der Bauernhof in meiner Heimat Priorität bekommen.  Ich habe schon konkrete Pläne, daß der Name LAUREEN PINK auch noch im Markt bekannt sein wird, wenn ich auch nicht mehr selbst unbedingt aktiv „auf der Matte“ bin.  Mehr kann ich hier aber noch nicht verraten – aber wir sehen uns ja öfter :=)

CARLOS: Liebe Laureen, vielen Dank für das nette Gespräch, viel Erfolg weiterhin und alles Gute !

LAUREEN: Ich danke Dir auch und freue mich immer, mit Dir plaudern zu koennen.